Montag, 23. November 2015

Klorollen-Fummelkarton für Katzen




Materialliste

1 Schuhkarton, 37 cm B x 11 cm H x 18 cm T
Teppichmesser
2 Stoffbänder, 2x 70 cm lang, 2,5 cm breit
Klebeband/Paketband/Doppelseitiges Klebeband/Bastelkleber/Heißkleber
1 Pappstück, Maße des Kartonbodens 35 cm B x 18 cm T
32 Klopapierrollen


Anleitung

Die Ränder eines handelsüblichen Schuhkartons (ohne Deckel) auf 11 Zentimeter Höhe kürzen. Die langen Kartonreste können als zweiter Boden "wiederverwertet" werden. Hierbei einfach die beiden Stücke mit Paketband zusammenkleben.

Den Boden des Kartons auf der Rückseite nun mit einem Teppichmesser an vier Stellen einschneiden. Die Einschnitte sollten mindestens 2 Zentimeter lang sein und dabei etwas mehr breiter als die Messerklinge sein.

Das Stoffband (Farbe und Beschaffenheit vollkommen dem Geschmack des Bastelnden überlassen), welches man meist als Meterware bekommt, auf die passende Länge zuschneiden. Je nachdem, wo es angebracht werden soll, kann die Länge variieren. Ich benötigte zwei 70 Zentimeter lange Bandstücke. Diese werden nun so durch die Löcher gefädelt, dass die losen Enden hinten am Karton wieder raumkamen.



Nun kann man als Fixierung des Bandes den zweiten Kartonboden nutzen, den man mit doppelseitigem Klebeband anbringt. Will man keinen zweiten Boden benutzen, einfach nur das Stoffband mit Paketklebeband am Kartonboden festkleben.

Nun die ersten Klopapierrollen anbringen. Dazu erst einmal Rollen rund um den Rand herum einsetzen und  an selbigem fixieren. Ob man dies mit Klebestreifen an den Rollenrändern, oder mit doppelseitigem Klebeband, Bastelkleber oder gar Heißkleber an den langen Seiten der Rollen machen will, ist jedem frei überlassen.



Dann nach und nach die noch frei Fläche mit Rollen ausfüllen und jede Rolle mit den anderen Drumherum verkleben - Bastelkleber und Heißkleber ordentlich austrocknen und ausdünsten lassen, am besten sogar über Nacht.



Den Karton nun senkrecht an der vorgesehenen Stelle befestigen und die Bänder gut verknoten. Dann die Rollen variabel befüllen und die Katzen auf das Gebilde loslassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen